top of page
Lea_Gasser3_copie_edited.jpg

BIOGRAFIE

Lea ist Akkordeonistin und Komponistin. Aufgewachsen in Zürich, entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Akkordeon mit Christophe Dufaux und setzte ihre Ausbildung an der Hochschule der Künste Bern mit Teodoro Anzellotti fort, wo sie 2014 ihr Bachelorstudium der klassischen Musik abschloss.

2019-2021 studierte sie einen Master in Jazz Performance mit Denis Croisonnier, Matthieu Michel und Philip Henzi an der Haute Ecole de la Musique in Lausanne.

Die Musikerin bewegt sich in einem breiten Feld, spielt von Jazz über klassische und zeitgenössische Musik, Eigenkompositionen, hin zu Klezmer-Musik, Tango und Musette. Dabei tritt sie als Akkordeonistin in verschiedenen Formationen auf.
Seit 2019 ist sie mit Thomas Dürst und Sibyl Hofstetter im Thomas Dürst Trio aktiv. Das Trio hat 2021 die CD Other Songs veröffentlicht. Seit 2020 spielt sie ihre eigenen Kompositionen mit dem Lea Gasser 5tet. Die Gruppe hat ihr erstes Album L'Heure Bleue im Dezember 2022 veröffentlicht. Das Lea Gasser 5tet wurde für "Suisse Diagonales Jazz 2024" ausgewählt. 2020 hat die Musikerin zudem mit der Sängerin Sylvie Kljin das Duo OXEON mitgegründet. OXEON erreichte 2021 das Halbfinale des "Concours Lavaux Classique" und darf 2023 an den Langnau Jazz Nights spielen. Lea ist seit 2023 Akkordeonistin von The Optics (Hässig-Stucki-Gasser-Pärli-Steiner); ein neues Improvisations-Quintett. Des weiteren ist sie Teil der Klezmer-Band Tzupati Orchestra.
 

Lea arbeitet als Musikerin, Komponistin und Arrangeurin mit Text, Bild, Video oder Theater. In der Saison 21/22 arbeitet sie mit Andrea Pfähler und Urs Bihler an der Theaterproduktion Früher wird alles besser, sowie mit Julie Burnier und der Theaterkompagnie Mezza-Luna am anarchistisch feministischen Stück Les dix petites anarchistes. Seit 2023 ist sie als Akkordeonistin/Komponistin Teil des Ensemble Pendula; ein Ensemble für neue Musik, zeitgenössische Tanz und Installation.

Auch als Solistin musiziert sie mit vielfältigen Programmen an unterschiedlichen Anlässen und wirkt in Projekten zeitgenössischer Komponist*innen mit. 2022 wurde sie von dem Improvisations-Duo Stucki&Steiner als Gästin für eine Zusammenarbeit eingeladen.

 

Lea war 2018-2022 Akkordeonlehrerin an der Musikschule Olten und gibt Privatunterricht.

Visitenkärtli_edited_edited.png

by Daria Locher

bottom of page